Themenwelten

Themenwelten


Bildschirmfoto_2015-06-18_um_13.22.22Imagefilm von YUSIMI - Ein Blicker hinter die Kulissen

Wie entsteht eigentlich ein Armband oder eine Perlenkette von Yusimi?

Ist wirklich alles handgearbeitet und wo kommen denn die Perlen und Steine her?

Oft werden uns diese Fragen gestellt -  und um Euch einen Eindruck zu verschaffen wie unser Schmuck entsteht und wie es bei uns hinter den Kulissen aussieht haben wir diesen kleinen Imagefilm zusammen gestellt. 

 

Für den Einkauf der Perlen und Steine reisen wir nach Asien um dort auf Steinmärkten und Perlenfarmen die besten Perlen in vielen bunten Farben für unsere Armbänder und Ketten auszuwählen. Die Designs kommen aus der Hand von Friederike Voswinckel. Sie arbeitet eng mit unseren Perlenfädlern zusammen die seit mehr als 15 Jahren für uns arbeiten. 

 

 

 

 

YUSIMI_Summer_Look_2015Unser YUSIMI Sommer Look 2015

Habt ihr auch schon Lust auf Sommer und viel Farbe?

In unserer aktuellen Schmuck Kollektion haben wir uns viele Gedanken zum Thema Materialmix gemacht. Ihr findet bei unseren Ketten Süßwasserperlen mit funkelnden Kristallen kombiniert - Edelsteine wie Türkis und Achat mit Perlen und Silberelementen.

Alles ist miteinander kombinierbar und in unterschiedlichen Varianten zu tragen. Eine unserer Lieblingsketten ist die 5-reihige Perlenkette "Crystal Strings" mit pinken Türkissteinen. Dazu passt perfekt das entsprechende Armband "Crystal pink" aber auch eines unserer tollen Wickelarmbänder wie das "Glam Casual Marbella" aus lila Leder mit dezenten kleinen Silberkügelchen.

Die Farben des Sommers sind aber auch türkis, lila und gelb. Wer ein Statment machen möchte sich traut Farbe zu tragen sollte dies ruhig tun. Ob in Form einer tollen Buddah Kette oder auch eines eleganten Armbands mit Swarovskystein oder auch durch pfiffige Ohrringe

Wir freuen uns wenn wir bei uns im Online Shop fündig werdet!

 

 

 

 

 

Was ist eine Perle?

SUsswasserperle_YusimiPerlen

 Perlen sind ein Naturpodukt und bilden sich im Inneren von Meeres- oder Süßwassermuscheln. Daher auch der Name Süßwasserperle. Eine Perle ist das Ergebnis der Reaktion der Muschel auf einen eingedrungenen Fremdkörper. Umder Irritation, die dieser Fremdkörper im Inneren der Muschel auslöst, entgegenzuwirken, sondert die Muschel Perlmutt ab. Dieses legt sich schichtweise um den Fremdkörper – eine Perle entsteht. Dieser Prozess dauert mehrere Jahre. Allerdings sind Perlen, die sich unter komplett natürlichen Bedingungen bilden sehr selten, und oft hat die Perle nicht die gewünschten Größe, Form oder Farbe die im Schmuckbereich gewünscht ist. Naturperlen sind demnach eine extreme Seltenheit und äußerst kostbar. Die meisten Naturperlen, die man heutzutage kaufen kann, befinden sich in antikem Schmuck und wurden nicht erst kürzlich entdeckt.

Süßwasser Zuchtperlen

Im Unterschied zum natürlichen Perlenvorkommen ohne menschliche Einwirkung hat der Siegeszug der Zuchtperlen erst relativ spät begonnen. Obwohl in einer aus dem 3. Jahrhundert stammenden lateinischen Schrift bereits das Leben von Perlentauchern im Roten Meer beschrieben worden ist. Aufgrund der Seltenheit der rein natürlich entstandenen Perlen stammen die meisten Perlen mittlerweile aus der Perlenzüchtung. Solche Zuchtperlen sind genauso „echte“ Perlen wie Naturperlen. Der Unterschied liegt darin, dass der Fremdkörper bei Zuchtperlen absichtlich in die Muschel implantiert wird. Dem natürlichen Entstehungsprozess einer Perle wird also etwas nachgeholfen. Die Bildung der Perle verläuft bei Zuchtperlen danach aber genauso wie bei Naturperlen – nur der Beginn des Prozesses ist unterschiedlich. Hier wunderschöne Süßwasserperlenkette.

 

 

Muschelkernperlen

Perlenkette_Muschelkern_Big_Beaty_silber_2

Muschelkernperlen werden aus dem Kern einer Muschel hergestellt. Aus Muschelkern werden runde Kugeln geschliffen und fein poliert. Das natürliche Perlmutt wird aus der Muschel gewonnen, zu feinstem Pulver vermahlen und mit Farbpigmenten angereichert. Dieses gefärbte Perlmutt wird in einem aufwändigen, maschinellen Vorgang auf die Muschelkernkugel in mehreren Schichten aufgetragen. Muschelkernperlen sind 100% organisch und in der Pflege genauso wie echte Perlen zu behandeln. Eine echte Muschelkernperle ist ein Muß für jede Moderne und modebewußte Frau.

Muschelkernperlen sind top aktuell und liegen voll im Trend. Hier findet ihr wunder schöne Muschelkern Ketten bei uns im online Shop: Kette Muschelkernperle

 

Pflege von Perlen

Perlen sind empfindlicher als die meisten Edelsteine. Man sollte Perlen daher nicht mit anderem Schmuck zusammen aufbewahren. Durch den Kontakt mit anderen Materialien wie Gold, Silber und Edelsteine kann die Oberfläche der Perlen zerkratzt werden. Für Reisen ist es günstig Perlenketten in ein weiches Tuch oder ein eigenes Stoffsäckchen einzubetten damit sie gut geschützt sind.

Perlen sollten nicht mit Parfümen, Haarsprays, oder Sonnencremes in Berührung gebracht werden, da sie die organische Substanz der Perlen sehr schnell angreifen. Beim Baden oder am Strand die Perlen also besser ausziehen.

Auch sollte es vermieden werden, Perlen lange starkem Sonnenlicht und hoher Wärme auszusetzen. Sie verlieren dadurch sehr bald ihren schönen Glanz und die natürliche Farbe. Allerdings braucht die Perle Körperwärme und die Geschmeidigkeit Ihrer Haut.

Einmal im Jahr sollte die Perlenkette neu aufgezogen oder geknotet werden. Hierbei ist es empfehlenswert sie gründlich zu reinigen und das Schloss auf seine Festigkeit zu überprüfen.

 

Zurück yusimi_pfeil.jpg